Weihnachtsideen24.de
Ho Ho Ho!
Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsdeko Ideen und alles zum Thema Brauchtum auf Weihnachtsideen24.de - Startseite        Impressum



Weihnachtsideen24.de
Kategorien

Tipp: Verschenken Sie zu Weihnachten einen Raumduft

Wenn sich das Weihnachtsfest nähert, stellen sich unzählige Menschen wieder die Frage, welches Geschenk das richtige ist. Niemand möchte zu diesem Anlass mit leeren Händen dastehen oder unterstellt bekommen, dass das Geschenk einfallslos und lieblos ist. Deshalb ist es sinnvoll, sich rechtzeitig auf die Suche nach einem geeigneten Geschenk zu machen. Es sollte individuell, originell und ausgefallen, aber trotzdem auf die zu beschenkende Person abgestimmt sein. Auch Sie wissen noch nicht, was Sie an Weihnachten verschenken möchten? In diesem Fall haben wir heute einen guten Tipp für Sie: Verschenken Sie dieses Jahr zu Weihnachten doch einmal einen Raumduft.

Raumdüfte-auf-Tablett

© racamani -Fotolia.com

Ein Raumduft ist die Alternative zum klassischen Parfum

Jahr für Jahr werden unzählige Parfums an Weihnachten verschenkt, denn darüber freuen sich Männer ebenso wie Frauen. Allerdings setzt dieses Geschenk eine gewisse Intimität voraus, wenn Sie mit Ihrem Duft wirklich ankommen möchten, denn Sie müssen genau wissen, welcher Duft zu der Person passen könnte, die Sie überraschen möchten. Außerdem symbolisiert ein Parfum oftmals auch eine gewisse Nähe und ist für lose Bekanntschaften oder lockere Freundschaften daher in der Regel kein geeignetes Geschenk. Wenn Sie dennoch gerne einen Duft an Weihnachten verschenken möchten, sind Sie mit einem Raumduft richtig beraten. Auf diese Art und Weise können Sie die Distanz wahren, ohne dabei auf die persönliche Note des Geschenks verzichten zu müssen.

Raumdüfte sind in der Winterzeit beliebt

Gerade in der Winterzeit verbringen wir viel Zeit in unserem eigenen Zuhause und möchten es uns dort so schön wie möglich machen. Aus diesem Grund sind Raumdüfte ein beliebtes Weihnachtsgeschenk, weil sie dabei helfen, eine Wohlfühl-Atmosphäre zu verbreiten. Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen untrennbar mit Düften verbunden: Es duftet zum Beispiel nach Zimt, Tannenzweigen und frisch gebackenen Keksen. Ein ansprechender Raumduft hilft in der Winterzeit zusätzlich dabei, mehr Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden zu schaffen und ist daher das optimale Weihnachtsgeschenk.

Viele verschiedene Raumdüfte zum Verschenken finden Sie auf raumduftshop.de. Alle Düfte sind in einer ansprechenden Verpackung gehalten, sodass sie auch optisch ein tolles Geschenk darstellen. Ein Raumparfum zu verschenken hat den Vorteil, dass Sie ein persönliches Präsent überreichen und damit zum Ausdruck bringen können, dass Sie sich mit den Interessen der zu beschenkenden Person auseinander gesetzt haben. Gleichzeitig ist ein Raumduft im Vergleich zu einem Körperparfum weniger intim, sodass ein solches Geschenk auch für weiter entfernte Bekannte, Freunde, Verwandte oder Kollegen in Frage kommt.

Raumdüfte sind schon seit Jahrhunderten beliebt

Die Tradition der Raumdüfte ist lang. Früher erfüllten die Düfte jedoch eine ganz andere Funktion als heute und dienten vor allem der Gesundheit. Zu den ältesten Raumdüften überhaupt gehört Weihrauch, welcher schon im alten Ägypten als desinfizierendes, aromatisches und entzündungshemmendes Duftmittel eingesetzt wurde. Darüber hinaus verwendete man ihn für zahlreiche Rituale wie etwa die Mumifizierung. Im Mittelalter wurden Düfte eingesetzt, um schlechte Gerüche zu überdecken. Außerdem kamen Weihrauch, Lavendel und Myrrhe zum Einsatz, um Flöhe fernzuhalten.

Bis die Menschen begannen, Düfte zu verwenden, um in ihren Räumen einen angenehmeren Geruch zu verbreiten, vergingen viele Jahre. Wissenschaftler erforschten Düfte erst im Laufe des 19. Jahrhunderts. Zunächst kamen die Düfte aber nur für Körperparfums zum Einsatz. Erst 1988 wurde der Raumduft erfunden, so wie wir ihn heute kennen. Mittlerweile werden Raumdüfte nicht mehr nur verwendet, um unangenehme Gerüche in der Wohnung zu vertreiben. Stattdessen dienen sie dazu, der eigenen Wohnung eine individuelle Note und mehr Charakter zu verleihen. Die Düfte bieten die Möglichkeit, sich ganz nach Geschmack die Meeresbrise ins Badezimmer zu holen oder in der Weihnachtszeit für einen gemütlichen Weihnachtsduft zu sorgen. Außerdem machen die Raumdüfte dank ihres ansprechenden Designs auch optisch etwas her.

Flieder-RaumduftFinden Sie den richtigen Duft

Wie bei einem Körperduft so gilt aber auch beim Raumduft, dass die richtige Duftnote sorgsam ausgewählt werden sollte. Wenn Sie den Lieblingsduft der zu beschenkenden Person kennen, haben Sie natürlich einen großen Vorteil. Das ist aber nicht immer der Fall. Dann ist es sinnvoll, sich mit der Bedeutung und der Wirkung der Raumdüfte genauer auseinander zu setzen. Raumdüfte enthalten oftmals ätherische Öle, die einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand haben können.

•    Lavendel und Baldrian sind wirksam bei Schlafstörungen
•    Lemongras fördert die Konzentrationsfähigkeit
•    Anis stabilisiert und entspannt
•    Clementine erfrischt und erheitert
•    Johanniskraut- und Rosenöl sind hervorragend gegen Depressionen
•    Zitrone macht munter und wirkt stimmungshebend
•    Orange bringt ein wenig Sommergefühl in die Winterzeit
•    Pfefferminze und Rosmarin sind gut gegen Erschöpfung und Migräne
•    Fichtennadel wirkt ausgleichend bei Stress und aktiviert Körper und Geist

Wenn Sie die Wirkungen der verschiedenen Düfte kennen, fällt es Ihnen sicher leichter herauszufinden, mit welchem Duft Sie der Person, die Sie an Weihnachten überraschen möchten, am ehesten eine Freude bereiten können. Mit einem Raumduft auf Vanillebasis oder einem fruchtigen Duft liegen Sie aber garantiert immer richtig.

Bild-Quelle:

Bild2: © racamani – Fotolia.com


(voriger Beitrag)

(nächster Beitrag)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>