Mein Weihnachtsgeschenk f...
Ein Weihnachtsgedicht
von Ewald Benecken
Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsdeko Ideen und alles zum Thema Brauchtum auf Weihnachtsideen24.de - Startseite        Impressum

Mein Weihnachtsgeschenk für dich - Ein Gedicht zu Weihnachten
Weihnachtsideen24.de
Weihnachtsgeschenke
Übersicht Weihnachtsgedichte

Mein Weihnachtsgeschenk für dich

Ein Gedicht von Ewald Benecken

Ich schreib dir ein Billet doux…ein Liebesbriefchen…   Sprich: bije du!


Erster Versuch…

Vielleicht gelingst, vielleicht auch nicht.
Ach - ich weiß das nicht.
Doch - ich schreib dir lauter tolle Sachen -
die - sollen dich fröhlich - ja glücklich machen.

Was haben wir nicht alles schon erlebt.
Stell dir vor - wenn es uns nicht gäben tät.
Ich muss nach all den langen Jahren
mich noch einmal offenbaren.
Ach - wenn Wahrheiten nur immer
schön wären - aber das sind sie nimmer.
Leider sind auch Lügen an manchen Tagen-
einfach besser zu ertragen.
So weit, so gut,
doch noch
sind’s der Worte nicht genug.


Zweiter Versuch…

Mein Bildschirm lacht mich blanko an,
er scheint zu sagen: fang endlich an!
Das mach ich - und auf der Stelle -
denk ich an Plato - das wär ´ne Quelle.
Soll ich weiter dichten - reimen?
Mir mein Gehirn verrenken?
Nur um schöne Worte dir zu schenken?
Na, ich will mal sehn,
es muss auch anders geh´n!
Dann fällt Sokrates mir ein -
der schrieb so manchen schönen Reim.
Oder noch ein anderer kluger Mann?
Ja - auch Homer wär so einer -
ein ganz perfekter Reimer.
Langsam glaub ich - ich bin keiner.
Dann schwebt Plato zu mir nieder.
Und - plötzlich - da geht es wieder.
Drei so berühmte Dichter
sind plötzlich meine Reime- Richter.


Dritter Versuch…

„Na ja, so weit, so schön,
aber - ich seh da nichts von Liebe stehn“,
sagt Sokrates, und schaut dann Plato an.
Auch Homer, dieser tolle Dichter
kommt noch etwas näher ran,
schaut sich meine letzten Zeilen an.
 „Liebe? Ja, die ist natürlich wunderbar!
Doch denken wir an unser Ehrgefühl“,
sagt er scheinbar hocherfreut.
 „Wenn einer dabei ehrlich war,
hat ihm das schon oft gereut!“

„Du willst“, fängt endlich Plato an,
„über die Liebe schreiben?
Ach - streng dich nicht so an!
Nein“, sagt er dann,
„lass das einfach bleiben.
Oder - solltest einfach schreiben:
> Ich kann es nicht beschreiben
wie lieb ich dich hab <.
Und du wirst sehn,
das - wird sie verstehn“.
Und während die drei
ihre Schritte zur Türe lenken,
komm ich zu dem Entschluss,
das ich das noch mal –
           überdenken muss…


Vierter Versuch…

Doch kaum steht Homer vor der Tür
dreht er sich um und sagt zu mir:
„Na, na - was machen Sie denn da…?
Sie schreiben zwar in einem fort -
doch von Liebe seh´ ich kein einzig Wort!“
Also - der hat geschrieben manch ein Gedicht
doch zählen - zählen kann er nicht.
Dann ist auch er weg - und ich bin allein
und schreib endlich für dich…
                    vielleicht - den letzten Reim.


Fünfter - und letzter Versuch…

Tja, weiß ich eigentlich was mich hierzu trieb.
Doch, doch! Ja, ja - wollt dir sagen -
                                    ich hab dich lieb…
                                                  Amen…!


Klassische Gedichte     Moderne Gedichte     Lustige Gedichte     Gedichte für Kinder

Weitere Gedichte zu Weihnachten:

Von anderen Autoren

Gedicht Autor
  • Advent
  • Anita Menger
  • Adventszeit
  • Anita Menger
  • Arme Weihnachtsküche
  • Sandra Blank
  • Christbaumspitze
  • Moni Gugger
  • Das leidige Schenken
  • Sandra Blank
  • Der eingesparte Weihnachtsmann
  • Horst Winkler
  • Der etwas andere Weihnachtsgruß
  • Sandra Blank
  • Der Stern der Weihnacht
  • Christine Vetter
  • Die heiligen drei Könige
  • Heinrich Heine
  • Die stillste Zeit
  • Christine Vetter
  • Die Weihnachtsmaus
  • James Krüss
  • Die weiße Pracht
  • Sandra Blank
  • Eine kleine Weise
  • Anita Menger
  • Einsamkeit am 1. Januar
  • Eberhard Figlarek
  • Es ist Weihnacht
  • Susanne Ulrike Maria Albrecht
  • Freut euch, es ist Advent
  • Anita Menger
  • Glitzerstaub und Sternenglanz
  • M. Weidenfels
  • Ich wünsche Dir Frohe Weihnachten!
  • M. Weidenfels
  • Kerzenschein
  • Anita Menger
  • Knecht Ruprecht
  • Theodor Storm
  • Seltsame Töne
  • Anita Menger
  • Silvesternacht
  • Anita Menger
  • Silvestertag eines Optimisten
  • Eberhard Figlarek
  • Stern der Sehnsucht
  • Raina Jeschke
  • Stille Nacht, Heilige Nacht
  • Gerhard Mühe aus Wolfenbüttel
  • Vom Christkind
  • Anna Ritter
  • Weihnacht
  • Ludwig Anzengruber
  • Weihnachten
  • Joseph von Eichendorff
  • Weihnachten
  • Gerwin Degmair
  • Weihnachten
  • Doris Zaremba
  • Weihnachts-Überraschungen
  • Eberhard Figlarek
  • Weihnachtsgrüße
  • Horst Winkler
  • Weihnachtsmärchen
  • Doris Zaremba
  • Weihnachtsreigen
  • Anita Menger
  • Weihnachtstraum
  • Anita Menger
  • Weihnachtswundertraum
  • Anita Menger
  • Weihnachtswunsch
  • Gerwin Degmair
  • Weihnachtszauber
  • Anita Menger
  • Weihnachtszeit
  • Walter Etscheid
  • Zum neuen Jahr
  • Raina Jeschke


    Schickt uns Eure Weihnachtsgedichte! Kontakt