Weihnachts-Überraschungen
Ein Weihnachtsgedicht
von Eberhard Figlarek
Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsdeko Ideen und alles zum Thema Brauchtum auf Weihnachtsideen24.de - Startseite        Impressum

Weihnachts-Überraschungen - Ein Gedicht zu Weihnachten
Weihnachtsideen24.de
Weihnachtsgeschenke
Übersicht Weihnachtsgedichte

Weihnachts-Überraschungen

Ein Gedicht von Eberhard Figlarek

(Anmerkung der Redaktion: "sozialkritisches Gedicht")


Der Kirchenchor übt „Alle Jahre wieder...“
Knecht Ruprecht spannt die alten Schimmel ein.
Die Engel schütteln Staub aus dem Gefieder
und schweben langsam auf die Erde nieder.
Mit ander´n Worten: bald wird Weihnacht sein.

Der Pfarrer bastelt schon an seiner Predigt.
Er weiß nicht recht, was er erzählen soll.
´Die Leute,´ denkt er, ´glauben es ja eh nicht.
Für die hat sich das Wort des Herrn erledigt. –
Na, Hauptsache, es wird die Kirche voll.´

Voll Stolz spendiert das „Restaurant der Herzen“
den Obdachlosen ein Stück Gans und Klöße.
Der Bürgermeister spricht. Und unter Scherzen
entzündet er am Tannenbaum die Kerzen –
ein schönes Beispiel von sozialer Größe !

Die Kinder haben alles aufgeschrieben,
was ihre kleinen Herzen so begehren.
Seit Tagen hört man sie Gedichte üben.
Der Weihnachtsmann (der Nachbar Franz von drüben)
soll ihnen schließlich möglichst viel bescheren.

Die Großen freu´n sich, wenn die Kleinen strahlen –
man war ja schließlich selber mal ein Kind.
Nur Michaela (16) leidet Qualen
und denkt  ´o Gott, es wär´ nicht auszumalen...´
Und hofft, daß die Natur sich noch besinnt.


Dann zieht der Weihnachtsmann die Stiefel aus.
Das Rentier Rudolph schabt sich das Geweih,
es zerrt den leeren Schlitten hinters Haus
und frißt den Tannenbaum als Festtagsschmaus.
Und damit ist das Weihnachtsfest vorbei.

Die Engel flattern wieder himmelwärts.
Sie haben sich tagaus, tagein geschunden –
jetzt pfeift die Lunge und es sticht im Herz,
die Füße schmerzen, in den Flügeln zerrt´s...
Nein, ein Vergnügen war es nicht da unten.

Der Pfarrer zählt den Obolus der Spender.
(Viel Kleingeld, aber wenig Scheine sieht er.)
Im Altpapier liegt der Adventskalender. –
Der Kirchenchor verpackt die Notenständer. –
Und im August kommt Michaela nieder.

Weitere Gedichte von Eberhard Figlarek
auf weihnachtsideen24.de:

  • Einsamkeit am 1. Januar
  • Silvestertag eines Optimisten


    Klassische Gedichte     Moderne Gedichte     Lustige Gedichte     Gedichte für Kinder

    Weitere Gedichte zu Weihnachten:

    Von anderen Autoren

    Gedicht Autor
  • Advent
  • Anita Menger
  • Adventszeit
  • Anita Menger
  • Arme Weihnachtsküche
  • Sandra Blank
  • Christbaumspitze
  • Moni Gugger
  • Das leidige Schenken
  • Sandra Blank
  • Der eingesparte Weihnachtsmann
  • Horst Winkler
  • Der etwas andere Weihnachtsgruß
  • Sandra Blank
  • Der Stern der Weihnacht
  • Christine Vetter
  • Die heiligen drei Könige
  • Heinrich Heine
  • Die stillste Zeit
  • Christine Vetter
  • Die Weihnachtsmaus
  • James Krüss
  • Die weiße Pracht
  • Sandra Blank
  • Eine kleine Weise
  • Anita Menger
  • Es ist Weihnacht
  • Susanne Ulrike Maria Albrecht
  • Freut euch, es ist Advent
  • Anita Menger
  • Glitzerstaub und Sternenglanz
  • M. Weidenfels
  • Ich wünsche Dir Frohe Weihnachten!
  • M. Weidenfels
  • Kerzenschein
  • Anita Menger
  • Knecht Ruprecht
  • Theodor Storm
  • Mein Weihnachtsgeschenk für dich
  • Ewald Benecken
  • Seltsame Töne
  • Anita Menger
  • Silvesternacht
  • Anita Menger
  • Stern der Sehnsucht
  • Raina Jeschke
  • Stille Nacht, Heilige Nacht
  • Gerhard Mühe aus Wolfenbüttel
  • Vom Christkind
  • Anna Ritter
  • Weihnacht
  • Ludwig Anzengruber
  • Weihnachten
  • Joseph von Eichendorff
  • Weihnachten
  • Gerwin Degmair
  • Weihnachten
  • Doris Zaremba
  • Weihnachtsgrüße
  • Horst Winkler
  • Weihnachtsmärchen
  • Doris Zaremba
  • Weihnachtsreigen
  • Anita Menger
  • Weihnachtstraum
  • Anita Menger
  • Weihnachtswundertraum
  • Anita Menger
  • Weihnachtswunsch
  • Gerwin Degmair
  • Weihnachtszauber
  • Anita Menger
  • Weihnachtszeit
  • Walter Etscheid
  • Zum neuen Jahr
  • Raina Jeschke


    Schickt uns Eure Weihnachtsgedichte! Kontakt